„Streetart is not a crime!“

So oder so ähnlich habe ich es auf einem T-Shirt gelesen. Der eine mag diese Ausdrucksweise von Kunst eher als lästige Randerscheinung einer Metroploe bezeichnen…der andere Typ Mensch hat durchaus Sympathie für diese Bombings, Whole Trains oder Stencil.

Das solche Grafitti’s durchaus gelungen sein können weiss jeder. Das aber auch Kunsträuber hinter der einen oder anderen Fassade hinterher sind, kann man kaum glauben. In einem Kurzbeitrag, den ich neulich auf 3Sat gesehen habe, wurde über jenes berichtet.

Der Künstler „Banksy“ hat sein Atelier hauptsächlich auf den Strassen verschiedener Großstädte verteilt. Einige Stencil’s die aus seiner Feder bzw. malerischen Hand stammen, sind samt Putz aus Häuserwänden entfernt worden und jetzt laut „Polylux“(3Sat) auf dem Schwarzmarkt für sage und schreibe bis zu 500.000 Euro zu haben. In meinen Augen das beste was ich in letzter Zeit an Streetart gesehen habe.

Schaut euch selbst einige seiner Werke und Aktionen mal: Banksy

Sonnige Grüße von der Extrawurst

Advertisements

Eine Antwort to “„Streetart is not a crime!“”

  1. romanmoeller Says:

    Ich bin ja eigentlich kein Freund von Graffiti und Streetart, hab ich noch gar nicht gesagt! das liegt wohl daran, dass die üblichen Schmierereien für das menschliche Auge kaum zu ertragen sind. Aber der Mann hat es drauf – wenn wir von dem was in unserer Stadt gesprüht hätten, wäre meine Meinung dazu sicher auch eine ganz Andere …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: