Erlebnisbericht: Hansa Rostock gegen SpVgg Greuther Fürth

Ja da bin ich mal wieder, eure alles geliebte Extrawurst. Nach dem Gastbeitrag von *qnisch*, bin dann mal ich wieder an der Reihe. Leider ist von diesem grotten Kick unter der Woche nicht viel zu berichten. Lediglich nach dem Tor in der 49. Sekunde für unsere alles geliebte Kogge, war doch für einen kurzen Moment die Hoffnung in den Gesichtern der Hansa Anhänger zu sehen. Das kann was werden und so skandierte der ganze Block „Zehn zu Null, Zehn zu Null…usw.“! So ein frühes Tor mag dem alteingesessensten Fan doch nicht geheuer vorkommen, recht sollte er behalten. Letztendlich stand auf dem Zähler unserer Hanseaten nur dieser eine Treffer und auf der Kleeblatt Seite die zwei! Der Block überzeugte in der zweiten Halbzeit mit einem Dauergesang, welcher doch recht kontinuierlich und lautstark mitgesungen wurde. Mehr konnte man auch nicht an so einem Tag erwarten. Schade eigentlich, dass unser Block nicht trotzdem 90 Minuten durch rockt. Man sollte sich vor Augen halten das man es als Fan niemals einfach hat. Durchhalten heißt die Devise. Rockt nicht für euch…rockt verdammt nochmal für den Verein, für den Sieg und für eine freie Kurve.

Wie jeder mitbekommen und auch aus der „Hinter dem Zaun“ erfahren hat, wird jetzt momentan daran gearbeitet einen weiteren Vorsänger zu etablieren. Glaubt mir Leute, es ist nicht einfach dort unten zu stehen und euch Haufen anzuheizen. Unterstützt ihn mit aller Sangeskraft! Desweiteren habt ihr ja auch sicherlich mitbekommen, dass eine dritte Trommel den Weg in unseren Block gefunden hat. Gegen Koblenz war sie das erste Mal im Einsatz und wurde super von euch angenommen. Mich würde freuen, wenn sie in der nächsten Zeit ein fester Bestandteil dieses unseren Blockes wird. Es hat sich doch einfach nur Hammer angehört. Eine perfekte Untermalung des Gesangsgut.

Optisch gab es heute Schwenker, Doppelhalter und Fahnen zu sehen. Zum einlaufen der Mannschaften haben einige Kasserollen den Weg gen Himmel gesucht und haben ihn auch gefunden. Während des Spiels wurden zwei Transparente entrollt welches auf die fanunfreundlichen Anstoßzeiten hinwies (Kein Kick vor Zwei), an die bevorstehende Mitgliederversammlung erinnerte und eines was mir besonders am Herzen liegt: „RICHTEN UM DER PRESSE GERECHT ZU WERDEN – IM ZWEIFEL FÜR DEN ANGEKLAGTEN“! Die die es betrifft wissen um was es sich handelt und deshalb muss ich dort jetzt nicht näher darauf eingehen.

Ja weiter gibt es nichts zu schreiben, zu diesem Spiel aus der englischen Woche. Einzig und alleine sei nur noch erwähnt: STOPPT DEN MODERNEN FUSSBALL!

Sonnige Grüße von der Extrawurst

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: